vip-bereich

Miami Dolphins

Miami Dolphins Trikots, Dolphins Bekleidung & Ausrüstung

 

Egal ob Dein Lieblingsteam auf dem Football Feld große Erfolge feiert, zelebriere Deine Leidenschaft mit neuer Kleidung und Ausrüstung der Miami Dolphins aus dem ersten Shop deiner Wahl wenn es um Equipment für Deinen Sport geht.

Lizenzierte Dolphins-Trikots und -Uniformen Deiner Lieblingsspieler und -trainer erhältst Du hier genauso wie eine große Auswahl an Hemden und Kapuzen-Sweatshirts der Miami Dolphins. Jeder Miami Dolphins-Fan auf der ganzen Welt kann in unserem Miami Dolphins Shop Bereich nach viel mehr als nur Kleidung zum Anziehen suchen.

Wir haben auch viele Accessoires und Geschenke der Miami Dolphins. Also warte nicht lange und shoppe nach Herzenslust.

mehr / weniger

Miami Dolphins Info

Wie es der Name schon sagt, ist das Maskottchen und das Logo der Miami Dolphins der Delphin. Diese Mannschaft spielt in der Eastern Division seit 1966 und ist seit 1970 Teil der National Football League und der AFC East. Sie tragen den Spitznamen The Fins/Phins und befinden sich zu 95 % in Besitz von Stephen M.Ross. Wer mehr über die Mannschaft und ihre Erfolge erfahren möchte, sollte sich unbedingt die folgenden Absätze durchlesen.


Miami Dolphins – das Power-Team der NFL

Eigentlich kamen die Miami Dolphins als eines der Erweiterungs-Teams in die AFL. So ist davon auszugehen, dass im Jahr 1966 erst offiziell der Spielbetrieb aufgenommen wurde. Jedoch konnte das Team noch keinerlei große Erfolge für sich verbuchen, so dass die Saison mit einer negativen Bilanz endete. Für alle Insider der Szene und der American Football Geschichte kein großes Geheimnis, kam es 1970 zur Fusion, seitdem spielen sie nun in der NFL.

Ein Jahr später verbuchte die Mannschaft den ersten Rekord für sich, denn sie spielten das längste Game, das staatliche 82 Minuten und 40 Sekunden andauerte, um die AFC Meisterschaft für sich zu entscheiden. Allerdings nahm dieses Rekordspiel kein gutes Ende für die Dolphins. Sie mussten eine dramatische Niederlage gegen die Kansas City Chiefs hinnehmen. Dennoch ist es dieser Mannschaften gelungen, in das Endspiel einzuziehen, wobei der damalige Gewinner die Dallas Cowboys waren.

 

Super Bowl Sieg und Perfect Season

Doch schon in der nächsten Saison gaben die Dolphins kein Spiel mehr verloren und erreichten ohne Niederlage das Endspiel. Dort holten sie sich am 14. Januar 1973 den Super Bowl VII gegen die Redskins. In diesem Zusammenhang ist von der einzigen Perfect Season die Rede in der Geschichte des American Football. Kein Wunder, dass Quarterback Bob Griese ebenso wie Runningback Larry Csonka auch in die Pro Football Hall of Fame einzogen.


10-jährige Durststrecke & Rookie Quaterback Dan Marino

Zum damaligen Zeitpunkt konnte man ja noch nicht ahnen, dass die Mannschaft weitere zehn Jahre braucht, um wieder in das Endspiel einzuziehen. So gewannen sie das Finale der AFC im Jahre 1982 gegen die New York Jets, musste sich dann aber im Super Bowl XVI den Redskins geschlagen geben.

Dann kam der Rookie Quaterback Dan Marino zur Mannschaft und verhalf ihr ein Jahr darauf zum Einzug in das nächste Endspiel gegen die San Francisco 49ers, das dan aber mit 38 zu 16 verloren ging. Dramatisch: Marino war über 17 Jahre hinweg der Starting Quaterback des Teams und hat reichlich NFL Rekorde nachhause gebracht, ohne ein weiteres Mal am Super Bowl teilzunehmen.

 

Manager Wechsel: AFC Champions

Nach den Jahren des Aufs und Abs und einer durchwachsenen Saison 2014 kam Manager Mike Tannenbaum von den New York Jets zu den Miami Dolphins. Dieser Wechsel zeigte Wirkung, da die Mannschaft in den Folgejahren zweimal AFC Championship Sieger wurde. 1 millionenschwerer Deal wurde mit Ndamukong Suh abgeschlossen, der als Defensive Tackle zum Team kam.

Wobei die Saison nicht wie erwartet begann, so dass nach den ersten Spielen auch der damalige Head Coach Joe Philbin gehen musste und der Ex Offensive Coordinator von den Chicago Bears als neuer Trainer kam: Adam Gase. Die Tendenz und Formkurve zeigt nach oben, immerhin konnte die Mannschaft 2008 wieder in die Play Offs einziehen. Wenn sie sich auch gegen die Pittsburgh Steelers geschlagen geben mussten.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 9 von 17