vip-bereich

Verlängerter Umtausch

Alle Bestellungen bis zum 24.12.2020 können problemlos auch nach Ablauf der Rückgabefrist bis zum 31.01.2021 zurückgegeben oder umgetauscht werden. Sofern diese nur anprobiert und nicht in Gebrauch genommen wurden.

Under Armour Spotlight Chinstrap - royal-blau

Artikelnummer: 804505-004

  • aktualisiertes Design
  • starke, langlebige Armour® Flex Schale, für mehr Komfort
  • Riemenadapter verstellbar
  • passt an alle Helme, außer an Riddell Speedflex und Xenith Helme

Kategorie: Kinnriemen

Farbe

Neu 34,95 € Bestand
> 10

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 34,95 €
15 Stk. auf Lager, sofort versandfertig

Lieferzeit: 1 - 3 Tage*




Beschreibung

Adieu blaues Kinn. Die EVA-Polstereinlage des Under Armour Spotlight Chinstrap bietet zusätzlichen Schutz.

Die langlebige Armour Flex Schale sorgt für Sicherheit und Komfort, sodass Du Dich voll auf das Spiel konzentrieren kannst, anstatt auf das einstellen des Kinnriemens.Der Vorteil des Under Armour Spotlight Hard Cup zeigt sich wenn Du wieder einen Schlag auf Dein Kinn bekommst. Wer einmal das Vergnügen hatte, besorgt sich auf jeden Fall einen Chinstrap wie diesen. Er passt sich an jedes Kinn an und bietet einen hohen Grad an Komfort und Schutz.  Der Riemenadapter ermöglicht es Dir diesen UA Spotlight Chinstrap entweder an einem hohen oder niedrigen Helmanschluss zu befestigen. Profispieler vertrauen auf die Marke Under Armour und das ist auch berechtigt.

Highlights:

  • aktualisiertes Design
  • starke, langlebige Armour® Flex Schale, für mehr Komfort
  • Riemenadapter verstellbar
  • passt an alle Helme, außer an Riddell Speedflex und Xenith Helme

 

Lieferumfang: 1 Stück



 


Farbe: royal
Größe: Einheitsgröße
Lieferumfang: Stück
Marke: Under Armour
Produkt: Chinstrap Hard Cup
Versandgewicht: 0,13 Kg
Inhalt: 1,00 Stück

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf Anderen bei der Kaufenscheidung:


Artikel, die Dich interessieren könnten